WeCreativez WhatsApp Support
Schreib uns direkt per Whatsapp
Hey, wie kann ich dir helfen?
shopping-bag 0
Produkte : 0
Preis : 0,00
Zum Warenkorb Zur Kasse

Single Blog Title

This is a single blog caption

Die Dritte gewinnt in Priepert

Motor Süd III hat beim MSV Priepert mit 2:1 gewonnen. Ein über weite Strecken überlegen gestaltetes Spiel wurde nach dem späten Anschlusstreffer noch spannend.Die dritte Mannschaft von Motor Süd hat ihr Auswärtsspiel beim MSV Priepert knapp aber verdient gewonnen und festigt so vorerst den fünften Tabellenrang. Wegen der großen Nebeldichte, die Spieler und Schiedsrichter nicht einmal von der einen zur anderen Seite blicken ließ wurde das Spiel 15 Minuten später angepfiffen. Unter Beobachtung vom Kreisfußballverband und einer Polizeistreife begann das Spiel bei niedrigen Temperaturen zunächst verhalten. Nach einer Viertelstunde fanden die Gäste langsam besser ins Spiel und nutzten ihre technische Überlegenheit mehr und mehr aus. Ein gelungener Angriff führte in der 27. Minute schließlich zum 1:0 durch Nezar Katkout. Bis zum Pausentee gab es weitere gute Möglichkeiten. Die beste in der 45. Minute, als Innenverteidiger Farouk Alkhatib in den Strafraum nachrückte und den Ball nach einem Pressschlag erneut über die Linie drückte. Der Jubel war groß, wurde jedoch jäh unterbrochen. Der Schiedsrichter hatte ein Stürmerfoul gesehen. So blieb es bei der knappen Führung.Kurz nach Wiederanpfiff schaffte es die Mannschaft dann doch, die Führung auszubauen. Nach einemAngriff über die rechte Seite stand Hussein Almahmoud goldrichtig und staubte den zuvor abgewehrten Ball ab. 2:0 für Motor Süd in der 53. Minute. Danach verflachte das Spiel auch wegen der widrigen Platzverhältnisse zunehmend. Ungenauigkeiten bei den Pässen auf beiden Seiten folgten. Priepert näherte sich dem Tor immer weiter an. Ausgerechnet ein Einwurf brachte den Gastgeber in der 85. Wieder ins Spiel. Zwei Verteidiger erwischten den Ball nicht richtig, so dass Franz Leonard Salchow aus sechs Metern plötzlich frei vor dem Tor stand und traf. Die folgenden Minuten waren geprägt von einer wahren Abwehrschlacht mit dem glücklichen Ende für den Gast aus Neubrandenburg. Die Dritte rettete die Führung über die Zeit insgesamt verdient mit 2:1 beim MSV Priepert

Leave a Reply